Podestplätze zum Saisonauftakt für RSM

Am letzten Wochenende fand zum Saisonauftakt 2018 der Hessische Pflichtpokal in Hanau statt. Aufgrund der Trennung der Deutschen Meisterschaften in Pflichtlaufen und Kürlaufen ab diesem Jahr, wurde dieser Wettbewerb u.a. als Qualifikation für die im April stattfindende Deutsche Meisterschaft im Pflichtlaufen durchgeführt. Vom RSMainspitze nahmen die zwei Bundeskader-läuferinnen Viola Wiese (11) und Melina Schönig (14) teil sowie Emilia Wojciechowski (8), die seit letztem Jahr auch bereits in den Hessischen Kader berufen wurde.
Für Emilia war es gleichzeitig überhaupt der erste Wettbewerb in einer Leistungsklasse, der Klasse der Schüler D. Davon unbeeindruckt zeigte sie eine konzentrierte und sehr gute Leistung und durfte zu Recht stolz sein auf den erreichten 3. Platz bei dieser Meisterschaft.
Viola startet dieses Jahr erstmals in der Leistungsklasse der Schüler B (Jahrgänge 2005 und 2006) und muss sich somit teilweise älterer Konkurrenz stellen. Von den 6 Läuferinnen aus Hessen, die an den Start gingen, waren fast alle schon letztes Jahr bundesweit unter den stärksten Läuferinnen in den Pflichtwettbewerben gewesen. Damit war ein starker und enger Wettkampf zu erwarten, und genau so kam es auch. Viola zeigte in allen vier Pflichtfiguren konstant gute Leistungen und belegte schließlich einen starken 3. Platz in dieser harten Konkurrenz mit sogar nur geringem Abstand auf die Zweitplatzierte.
Melina, die letztes Jahr erstmalig bei einer Europameisterschaft dabei sein durfte, startete wie schon im Vorjahr in der Leistungsklasse der Schüler A. Bedingt durch verletzungsbedingte Ausfälle war die Konkurrenz mit nur 2 Teilnehmerinnen leider klein. Nichtsdestotrotz war die Anspannung groß, schließlich wollte Melina sich für die Deutsche Meisterschaft und den Internationalen Deutschlandpokal empfehlen. Melina konnte im fast dreistündigen Wettbewerb ihre Leistung abrufen und vier gute Pflichtfiguren zeigen. Vor allem die Rückwärtsschlinge gelang ihr besser als jemals zuvor. Schlussendlich konnte die Bischofsheimerin sich gegen ihre Konkurrentin durchsetzen und ging klar als Siegerin hervor.
Insgesamt konnten alle drei Läuferinnen des RSM bei diesem ersten Wettbewerb des Jahres Podestplätze erringen und damit erfolgreich in die Rollkunstlaufsaison 2018 starten. Trainerin Ilona Wojciechowski-Fritsch konnte stolz auf die gute Leistung ihrer Schützlinge sein. Viola und Melina qualifizierten sich gleichzeitig für die im April stattfindende Deutsche Meisterschaft im Pflichtlaufen. Emilia muss sich bis zu einer möglichen Teilnahme an Deutschen Meisterschaften noch gedulden, da an dieser erst Läuferinnen ab der Klasse Schüler C teilnehmen.
Viola kann sich derweil noch über eine erneute Nominierung durch den Deutschen Verband für den angesehenen Internationalen Wettbewerb „Memorial Sedmark Bressan“ in Triest/Italien vom 25.5.-27.5.2018 freuen, zu dem sie schon letztes Jahr die Nominierung erhalten hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.