Bronzemedaille beim Internationalen Deutschlandpokal für RSM-Talent Melina Schönig

Vom 08. bis 12. Mai 2018 fand in Freiburg der Internationale Deutschlandpokal statt. Zu diesem hochkarätigen Wettbewerb kam die weltweite Elite aus 22 Nationen zusammen. Mit dabei vom Rollsportbverein Solidarität Mainspitze war die 14jährige Bischofsheimerin Melina Schönig (4. bei den Europameisterschaften), die bei den Cadetten die Deutsche Nationalmannschaft verstärken durfte.
Im mittwochs stattfindenden Pflichtwettbewerb gingen 19 Läuferinnen aus acht Nationen an den Start. Melina zeigte bei allen vier gelosten Pflichtfiguren konstant sehr gute Leistungen. Sie könnte sie nahezu fehlerfrei vorlaufen und durch ihre gute Körperhaltung Punkten. Das Wertungsgericht belohnte sie mit durchgängig sehr hohen Wertungen und Melina und ihre Trainerin Ilona Wojchiechowski-Fritsch durften sich nach einem sehr spannenden Wettbewerb über den 3. Platz und die Bronzemedaille freuen.
Im anschliessenden Kürwettbewerb (22 Läuferinnen aus 9 Nationen), der für Melina donnerstags mit der Kurzkür und freitags mit dem Langprogramm stattfand, galt es die eigene Leistung abzurufen und so viel Erfahrung als möglich zu sammeln, zumal die führenden Nationen wie Italien, Argentinien, Spanien und Portugal den deutschen Läuferinnen doch einen grossen Schritt voraus sind. Mit zwei läuferisch sehr ausdrucksstarken aber doch nicht fehlerfreien Vorträgen, gelang es Melina sich mit Platz 12 noch in der ersten Hälfte zu platzieren.
Für Melina war dies ein sehr erfolgreicher Wettbewerb, der zur grossen Freude ihrer Trainerin die Fahrkarte zur Europameisterschaft im September auf den portugisischen Azoren und zum Europacup im Oktober/November in Malaga (Spanien) gelöst hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.